DDCE Marine – Blitzschutz für Yachten


Der rundum Blitzschutz für Segelyachten und Motorboote. Kern unseres Blitzschutzes ist das DDCE System von Dinnteco. Dieses innovative System schützt Ihre Yacht vor direkten Blitzeinschlägen. Zusätzlich bieten wir weitere Schutzvorkehrungen vor indirekten Einschlägen vom Wasser und vom Landanschluss an.

Anwendungsbereiche

Der Hersteller Dinnteco installiert seit vielen Jahren diese Technologie auf Gebäuden, sensiblen Industrieanlagen, historischen Einrichtungen und jeglichen Gebäuden, die vor Blitzen geschützt werden sollen und müssen.

Die Schifffahrt war in der Vergangenheit nicht im Fokus, was sich nun durch das extra für den Marinebereich entwickelte Marine DDCE ändert. Das System wurde explizit für die Anforderungen und die rauen Bedingungen auf See entwickelt.

Holger Flindt, Leiter der Schadenabteilung bei Europas führendem Spezialisten für Yachtversicherungen Pantaenius, ist vom DDCE System überzeugt:
„Schäden durch Blitzschlag nehmen zu. In den vergangenen Jahren hat sich die Anzahl entsprechender Ereignisse bei  Pantaenius verdreifacht.
Die Auswirkungen eines direkten oder indirekten Blitzschlags können zwar stark variieren, bedeuten jedoch häufig eine erhebliche Gefahr für Mensch und Material. Selbst Tage nach einem unbemerkten Blitzeinschlag kommt es vor, dass Boote am Steg plötzlich sinken. Ob und wie ein Boot eine Gewitterfront übersteht, ist jedoch nicht allein Frage des Glücks. Eine ordnungsgemäß installierte Blitzschutzanlage wie das DDCE System, schützt Mensch und Material.
Das DDCE System wird von uns daher nicht nur unterstützt, sondern auch als bedingungskonforme Schutzvorkehrung anerkannt, die Kunden auch in besonders gefährdeten Fahrtgebieten im Schadenfall durch Blitzeinschlag von einer Selbstbeteiligung entbindet.

DDCE Marine Blitzschutzsystem

Das innovative DDCE Blitzschuttzsystem verhindert die Entstehung von Blitzen in einem bestimmten Schutzbereich. Das System schützt Gebäude bereits seit vielen Jahren mit erstaunlichen Ergebnissen. Die neuen Marine DDCE’s wurden speziell für die besonderen Anfoderungen auf See weiterentwickelt.

Wie bilden sich Blitze?

Während eines Gewitters entsteht eine Potenzialdifferenz zwischen den Wolken, die bei einem Gewitter normalerweise negativ geladen sind, und der positiv geladenen Erde. Dies kann an bestimmten Stellen zu einem Anstieg der Ladungskonzentrationen führen. In diesen starken elektrischen Spannungsfeldern zwischen Wolken und Erde entlädt sich schließlich der Blitz. Dabei wandern zunächst negative Ladungsträger in Richtung Erde und bereiten einen ionisierten Blitzkanal vor, sog. Vorentladungen. Gleichzeitig kommt es am Erdboden an exponierten Stellen wie Kirchtürmen, Segelmasten oder Geräteträgern von Motoryachten zu Fangentladungen da an diesen Stellen die Ladungskonzentration besonders hoch ist. Wenn diese vom Boden nach oben ausgehenden Fangentladungen auf eine Vorentladung trifft, wird der Blitzkabal geschlossen und es kommt zur Hauptentladung. Diese besteht meist aus mehreren Einzelentladungen und kann eine Stromstärke von 100.000 Ampere erreichen.

Funktionsweise DDCE System

Das DDCE ist ein System zum Schutz gegen atmosphärische Entladungen und eine elektromagnetische Schutzvorrichtung, das einen direkten Blitzenschlag in die zu schützende Yacht zu 98% vermeidet.

Das DDCE System von Dinnteco sorgt für einen Potentialausgleich, sodass in dem geschützen Bereich kein Blitz entsteht. Es werden durch das DDCE überschüssige negative Ladungen aus der Luftschicht aufgenommen und durch die Erdung abgeleitet. Dieser Prozess eliminiert positiv geladene Aufwärtsströme und verhindert dadurch die Entstehung eines Blitzkanals oder Leitblitzes innerhalb des Abdeckungsradius des Gerätes.

Durch Veränderung des elektrischen Feldes in seiner Umgebung wird ein Ableitstrom erzeugt, der sich mit zunehmendem elektrischen Feld erhöht.

Das System benötigt ausschließlich eine ausreichende Erdung und keine Energiezufuhr.

Zusätzlicher Schutz vor indirekten Blitzeinschlägen

Für den Fall, dass ein Blitz außerhalb des Schutzbereiches in das Wasser einschlägt, empfehlen wir die zusätzliche Absicherung vor elektromagnetischen Impulsen (EMP).
Ein Blitz erzeugt ein elektromagnetisches Feld, das an Strukturen in mehreren hundert Metern Umgebung Überspannungen beträchtlicher Größenordnung erzeugt. Für elektronische Geräte sind diese EMP’s ähnlich gefährlich wie direkte Blitzeinschläge. Die zerstörerischen hochfrequenten Impulse dringen über leitende Teile im Rumpf in das Innere des Bootes ein.

Um die elektronische Ausrüstung vor EMP’s zu schützen empfehlen den Einbau eines DINFIL Erdungsfilters, der die
hohen Frequenzen herausfiltert. Die übrigen niedrigen Frequenzen werden von einem Überspannungsschutz in das Wasser zurückgeleitet.

Schutz des Landstromanschlusses

Der dritte Schritt zu einem umfassenden Blitzschutz ist der Schutz vor indirekten Blitzeinschlägen aus dem Hafen bzw. über den Landstromanschluss. Wir Erstellen und Planen die notwendige Absicherung nach Ihren Bedürfnissen.

Anfrage stellen

Sie haben Fragen zu unseren Produkten, wünschen eine Kontaktaufnahme oder ein Angebot? Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf – wir freuen uns von Ihnen zu hören!

Weitere Produkte

MF/HF-Antennen

Für die Berufsschifffahrt führen wir unsere besonderen Antennenanlagen…

Mehr

Notfalllösungen

Die ideale Kommunikationslösungen für eine schnelle Rettung in Notfällen…

Mehr

U-Boot Antennen

Die besonders belastbaren U-Boot Antennen von ELNA bieten sich als Ersatzantennen an…

Mehr

Funkfeuer

ELNAs Funkfeuerantennen sind extrem widerstandsfähig und praktisch wartungsfrei…

Mehr